Zwei Badetote in 24 Stunden an der Playa de Palma

| | Playa de Palma |
Die Rettungskräfte konnten nichts mehr für die beiden Schwimmer tun.

Die Rettungskräfte konnten nichts mehr für die beiden Schwimmer tun.

Foto: Archiv

Tragische Wochenendbilanz für die Playa de Palma: In nur 24 Stunden ertranken zwei Touristen in Arenal. Einer der Badetoten stammt aus Deutschland.

Der 21-Jährige kam am Sonntagmorgen in Höhe des Balneario 3 ums Leben. Nach Angaben der Polizei war er mit mehreren Freunden im Wasser, als sich das Unglück ereignete. Sie zogen den regungslosen Körper aus dem Wasser und alarmierten die Rettungskräfte. Diese konnten jedoch nichts mehr für den jungen Mann tun.

Nur wenige Stunden zuvor war es auch vor dem Balneario 2 zu einem tödlichen Badeunfall gekommen. Badegäste bemerkten am Samstagabend einen im Wasser treibenden Schwimmer und alarmierten die Rettungsschwimmer. Als sie mit Erste-Hilfe-Maßnahmen bei dem 50-jährigen Urlauber begannen, hatte sein Herz schon aufgehört zu schlagen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.