Drogensüchtige Mutter wollte eigenes Kind entführen

| | Palma, Mallorca |
Im Universitätsklinikum von Son Espases in Palma versuchte eine 20-Jährige am 11. Juli ihren Säugling zu entführen.

Im Universitätsklinikum von Son Espases in Palma versuchte eine 20-Jährige am 11. Juli ihren Säugling zu entführen.

Foto: R.S.

Die spanische Polizei sucht eine drogensüchtige Mutter, die ihren Säugling aus dem Universitätsklinikum von Son Espases in Palma entführen wollte. Das teilte die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora am Donnerstag mit. Demnach sei die 20-jährige Frau gemeinsam mit ihrem derzeitigen Lebensgefährten am Mittwoch in die Geburtenstation der Klinik eingedrungen. Zuvor war ihr in einem Gerichtsprozess das Sorgerecht entzogen worden.

Die Krankenhaus-Angestellten alarmierten sofort die Polizei. Bei ihrem Fluchtversuch ließ die Mutter den Jungen auf den Boden fallen, wobei sich der Säugling am Kopf verletzte. Die mutmaßliche Täterin und ihr Begleiter flüchteten auf einem Motorrad. Mit Aufnahmen der Überwachungskameras des Krankenhauses suchen die Beamten nun nach der polizeibekannten Frau. Sie soll in einem ilegal besetzten Haus in Palma leben. (dise)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Thomas / Vor 3 Tage

Einer anderen Nachrichtenquelle ist zu entnehmen, dass die Mutter den Säugling NACH dem Sturz wieder aufgenommen hat und MIT dem Kind geflüchtet ist. (??)