Hagel, Regen und Böen machen Mallorca zu schaffen

| | Mallorca |

Hagelschauer im Innenhof der MM-Redaktion in Palma.

Heftige Windböen von teilweise bis zu 90 Stundenkilometern Geschwindigkeit haben am Mittwochmorgen Feuerwehr und Polizei zu 30 Einsätzen ausrücken lassen. Meist hatte der Wind Gegenstände auf die Straßen und Bürgersteige geweht oder drohte, Bauzäune und Schilder umzureißen. Vereinzelt liefen nach Regenschauern Keller voll, weitere Einzelereignisse waren ein Erdrutsch und ein Segelboot, das vom Wind losgerissen worden war.

In der Nacht zum Mittwoch waren alleine in Palma bis zu 30 Liter Regen pro Quadratmeter niedergegangen. Gegen Mittag ging ein heftiger Hagelschauer im Gewerbegebiet Son Valentí nieder. Dazu donnerte es gewaltig. Wegen Windböen und rauer See herrscht für weite Teile der Insel Warnstufe Gelb. Die untere von drei Risikostufen gilt auch für den Donnerstag. Auf Menorca sind die Seehäfen gesperrt.

Die Höchsttemperaturen steigen am Donnerstag auf 17 bis 19 Grad. Für Mittwoch waren 15 bis 17 Grad prognostiziert. Unbeständig geht es in den kommenden Tagen weiter. Blauer Himmel und örtliche Regenschauer wechseln sich ab. (as)

Und Palmas Straßen präsentierten sich nach dem Hagelschauer für kurze Zeit ganz weiß.

In Palmas Gewerbegebiet Son Castelló warf der Wind einen Baum um.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Maria Schönhofer-Schagerl / Vor 12 Tage

2012 gab es in 3250 Wieselburg ein ebenfalls derartiges Unwetter mit vielen wirklich stark beschädigten PKW's

Gecko / Vor 13 Tage

Tja, das kommt bestimmt vom zu vielen Umweltschutz. Die Luft zu sauber, der Strand zu rein, dann lassen wir das wilde Wetter rein. :-) :-) ;-)