Berstende Sprühflaschen rufen Feuerwehr und Polizei auf den Plan

| | Santa Ponça, Mallorca |
Polizei und Feuerwehr waren vor Ort.

Polizei und Feuerwehr waren vor Ort.

Foto: Lokalpolizei Calvià/Symbolbild

Die Explosion zweier Sprühflaschen hat am Freitag in den frühen Morgenstunden Feuerwehr und Polizei auf den Plan gerufen. Eine Nachbarin alarmierte gegen 2.45 Uhr die Rettungskräfte, weil sie in der Nachbarwohnung eine Explosion gehört hatte, das teilte die Lokalpolizei Calvià mit.

Die Explosion verursachte erheblichen Schaden an einer Wand sowie an Türen und Fenstern der Wohnung. Nach ersten Ermittlungen brachte die Hitze einer Kerzenflamme eine Lack- und Deodose zum Zerbersten.

Die vier Bewohner der Wohnung wurden zu Familienangehörigen gebracht. Die Rettungskräfte kümmerten sich auch um die besorgten Nachbarn. Verletzt wurde niemand. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

gert / Vor 7 Monaten

Bitte einmal nachdenken. Es geht nicht um die Explosion als solche, sondern um das Wie. Wie kommt eine Kerze an die Sprühdose nachts 02:45?

Carneval / Vor 7 Monaten

Wer einmal die Explosion einer Sprühflasche erlebt hat, schreibt nicht so einen Schwachsinn wie @gert. Ich war froh, daß ich weit genug weg war.

Hein blöd / Vor 7 Monaten

@ gert . Wer WAS glaubt ? Eine zerberstende Sprühdose gibt einen unglaublich satten Bumms , selbst wenn sie nur noch Reste des Treibmittels enthält . Das wird bei Betriebsfeuerwehren gerne im Rahmen von innerbetrieblichen Brandschutzausbildungen vorgeführt . Für die "öffentlichen" scheint es schon allzu gefährlich zu sein . Denn : unter den älteren Publikümern ist öfter jemand , der einen schwachen Schliessmuskel hat .

gert / Vor 7 Monaten

Wer es glaubt wird seelig!