Feuerteufel schlägt in Molinar und Ciudad Jardin zu

Die Feuerwehr war zum Glück schnell vor Ort.

Die Feuerwehr war zum Glück schnell vor Ort.

Foto: Bombers de Palma

Die Jagd nach Palmas Feuerteufel geht weiter. Am frühen Mittwochmorgen gegen 1.40 Uhr brannte ein Müllcontainer im Küstenvorort Ciudad Jardin.

Bereits eine Nacht zuvor hatte jemand in zwei Mülltonnen ganz in der Nähe Feuer gelegt. In den Stadtteilen Molinar und Coll d'en Rabassa brannten in den frühen Morgenstunden Mülltonnen in der Calle Bernat Visca sowie Calle Alfambra. Die Brände beschädigten ein parkendes Autos, einen Strommasten sowie zwei Wohnhäuser.

Die Polizei geht von einem Täter aus, der seit Beginn des Jahres für insgesamt zehn brennende Müllcontainer verantwortlich sein soll.

Wie die Tageszeitung Ultima Hora berichtet, werden in Palma nun sämtliche Videokameras an öffentlichen Plätzen kontrolliert, um den oder die Urheber der Brände ausfindig zu machen. Wer Hinweise auf den Täter geben kann oder Beobachtungen gemacht hat, soll sich unter der 112 melden.

Aktualisiert um 15.10 Uhr.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.