Fähren laufen wegen des Wetters nicht aus

| | Balearen |
Hohen Wellen schlugen am Montag in Punta Grossa (Arenal d'en Castell) an die menorquinische Küste.

Hohen Wellen schlugen am Montag in Punta Grossa (Arenal d'en Castell) an die menorquinische Küste.

Foto: Javier Coll

Insgesamt zwölf Fährverbindungen fallen am Montag und Dienstag zwischen den Balearen und dem spanischen Festland aus. Der Grund ist die stürmische See dieser Tage. Vor Menorca erreichten die Wellen eine Höhe von acht Metern, vor der Nordküste Mallorcas wurden sechs Meter gemessen.

Betroffen sind sowohl die Fähren zwischen Mallorca und Menorca (Alcúdia-Ciutadella) als auch zwischen dem Festland (Barcelona und Dénia) und den Inseln.

Auf Mallorca wurden zudem Windgeschwindigkeiten von 109 Kilometern pro Stunde in Capdepera und 104 Kilometern pro Stunde in Alfabia gemessen.

Das staatliche Wetteramt hat für Dienstag die Warnstufe Orange wegen starken Wellengangs ausgegeben. Tagsüber klettert das Quecksilber auf 11 bis 16 Grad. Es bliebt bewölkt mit vereinzelt Schauern und Nieselregen. Am Mittwoch wird das Wetter wieder freundlicher. (cls)

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.