Helfer, Ideen und Spenden für Sinnespark

Sa Coma, Mallorca |
Menschen mit Behinderung verbringen auf der Lebenshilfe-Finca in Sa Coma im Osten von Mallorca unvergessliche Ferien.

Menschen mit Behinderung verbringen auf der Lebenshilfe-Finca in Sa Coma im Osten von Mallorca unvergessliche Ferien.

Foto: Foto: Ca'n Agustin
Menschen mit Behinderung verbringen auf der Lebenshilfe-Finca in Sa Coma im Osten von Mallorca unvergessliche Ferien.Auf dem großen Gründstück von Ca'n Agustin bei Sa Coma im Osten von Mallorca soll der Sinnespark entstehen.

Die Finca Ca’n Agustin des gemeinnützigen Vereins „Lebenshilfe NRW” startet mit handfesten Projekten in die Sommersaison: Vom 6. bis 21. April wollen neun Gäste mit Behinderung und dreiBegleiter in ihren Ferien in der Einrichtung bei Sa Coma zu Werkzeug, Pinsel, und Farbe greifen.

Geplant ist ein Sinnespark auf dem weitläufigen Außengelände. Fühlen, tasten, riechen und schmecken – alle Sinne sollen in verschiedenen Stationen angeregt werden. Bambusstangen sollen geschlagen und aufgehängt werden, die durch Wind oder Anstupsen Geräusche machen. Losgehen soll es mit löchrigen Wassereimern, aus denen es unterschiedlich stark tropft. "Auch ein Fühlkasten, gefüllt mit verschiedenen Materialien, ist in Planung", berichtet Tanja Zedler, Leiterin der Lebenshilfeeinrichtung auf Mallorca. Ein Baumstammparcours soll den Gleichgewichtssinn anregen.

Über Monate oder Jahre hinweg soll der Sinnespark immer weiter wachsen, neue Stationen hinzukommen, stets errichtet von handwerklich interessierten Gästen. „Ideen, freiwillige Helfer und Sachspenden in Form von Baumarktgutscheinen sind gern gesehen”, betont Zedler. Nähere Infos erteilt sie telefonisch unter 627214192 und per E-Mail (zedler.tanja@canagustin.es). Geldspenden mit dem Verwendungszweck „Sinnespark Ca’n Agustin” gehen an das Lebenshilfe-Konto(Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen e.V., Bank für Sozialwirtschaft Köln, BIC: BFSWDE33XXX, IBAN: 16370205000008094009) und sind auch online möglich. (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.