Korruption im Rathaus von Porreres

Porreres, Mallorca |
Im Rathaus von Porreres im Inselinneren von Mallorca soll ein Beamter Einwohnermeldedokumente gefälscht haben.

Im Rathaus von Porreres im Inselinneren von Mallorca soll ein Beamter Einwohnermeldedokumente gefälscht haben.

Foto: Foto: M.A. CA

Korruptionsskandal im Rathaus von Porreres im Inselinneren von Mallorca: Ein langjähriger Beamter soll Einwohnermeldebescheinigungen für illegale Einwanderer gefälscht haben. Wie die spanische Tageszeitung Ultima Hora berichtet könnte mithilfe des Verdächtigen mehr als 50 marokkanischen Bürgern der Weg zur Beschaffung von Aufenthaltsgenehmigungen geebnet worden sein. Der Funktionär, der als Veteran in der Einwohnermeldestelle gilt, ist derzeit unter Auflagen auf freiem Fuß.

Die Hauptbeschuldigten – zwei Männer marokkinischer Herkunft – sind in Untersuchungshaft genommen worden. Sie sollen die Dokumentenbeschaffung für ihre Landsmänner organisiert und vorangetrieben haben und dem Beamten in Porreres rund 3000 Euro pro Fall in bar auszahlt haben.

Seit mehreren Monaten ermitteln Verantwortliche der Nationalpolizei in Porreres. Wie Ultima Hora weiter schreibt ist das gesamte Ausmaß der Affäre noch nicht bekannt. Es sei jedoch möglich, dass die Bande auch mit Verantwortlichen in anderen Gemeinden auf Mallorca zusammengearbeitet hat. (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.