Waldbrand bei Palma unter Kontrolle

Die Löschmannschaften wurden von einem Tankfahrzeug und einem Hunschrauber unterstütz

Die Löschmannschaften wurden von einem Tankfahrzeug und einem Hunschrauber unterstützt. Foto: Ibanat

Einer der ersten Waldbrände des Jahres – zum Glück von geringem Ausmaß – hat am Dienstagnachmittag die Feuerwehr bei Palma de Mallorca in Atem gehalten. Das Feuer war gegen 14.30 Uhr unweit der Militärkaserne Jaume II. bei Gènova ausgebrochen. Die Ursache war ungeklärt. 

Die Feuerwehren brachten den Brand nach zwei Stunden unter Kontrolle. Zum Einsatz kamen ein Löschfahrzeug und ein Hubschrauber. In den vergangenen Jahren hatte es bei Gènova wiederholt gebrannt. Die Gegend ist sehr steil und schwer zugänglich. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.