Land unter in Cala Figuera

Cala Figuera, Santanyí, Mallorca |
Die Folgen des Sturms in Cala Figuera.

Die Folgen des Sturms in Cala Figuera.

Foto: Foto: Ultima Hora

Ein Sturm in Verbindung mit einem kräftigen Xaloc-Wind aus Südwest hat in Cala Figuera in der Gemeinde Sanantyí für Überschwemmungen gesorgt. Zahlreiche Boote im Hafen sind zudem beschädigt worden. Wie die Zeitung Ultima Hora berichtet, setzte der Strum am frühen Freitagabend (20. März) ein.

Wie ein Anwohner gegenüber dem Blatt sagte, wurde der Wind zur Nacht hin stärker und die See verschlechterte sich, bis zu zwei Meter hohe Wellen schlugen gegen die Küste von Cala Figuera. Die Folge: Mehrere Boote im Hafen wurden versenkt oder stark beschädigt.

Besonders schlimm hatte es ein gerade restauriertes Fischer-Boot erwischt, eine sogenanntes Llaüt. Es wurde versenkt und musste am nächsten Tag von einem Kran aus dem Wasser gezogen werden. (zap)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.