Deutscher Radfahrer bei Unfall verletzt

Ein deutscher Radfahrer ist in einem Kreisverkehr bei Llucmajor von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Bei dem Unfallopfer handelt es sich um den Chef der Berliner Sixdays, Dieter Stein. Das berichtet die Tageszeitung "Berliner Morgenpost".

Dem Bericht zufolge hatte der 59-Jährige kurzzeitig das Bewusstsein verloren. Derzeit liege er mit Kopfverletzungen und einem gebrochenen Becken im Krankenhaus, heißt es weiter. Derzeit wird laut Artikel über eine Verlegung nach Deutschland nachgedacht.

Der Helm des Verunglückten war komplett zerstört, eine Kopfverletzung konnte nach einer Computer-Tomographie jedoch ausgeschlossen werden. Stein ist zudem wieder ansprechbar, der Berliner Morgenpost sagte er, dass er als Radfahrer 100.000 Kilometer auf dem Buckel habe, aber noch nie so schwer gestürzt sei.

Stein war mit dem Berliner KED-Stevens-Team zu einem Trainingslager nach Mallorca gereist.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.