Delfin-Trainer tot aufgefunden

Der beschuldigte Trainer auf der Pressekonferenz, die er vorige Woche gab.

Der beschuldigte Trainer auf der Pressekonferenz, die er vorige Woche gab.

Foto: Foto: P. Bota

Der vor wenigen Tagen als vermisst gemeldete Delfintrainer des Marine-Lands, José Luis B., ist tot in seinem Wagen gefunden worden. Polizeibeamte hatten das Fahrzeug mit dem Leichnahm im Parkhaus des Flughafens gefunden.

Der 59-Jährige war am Dienstag in El Toro verschwunden und von seiner Familie als vermisst gemeldet worden. Zur Todesursache ist noch nichts bekannt geworden. B. war in der Woche zuvor beschuldigt worden, weil er vermeintlich Delfine im Training gequält hatte. Er hatte die Vorwürfe stets zurückgewiesen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Begenat / Vor über 2 Jahren

@Rüdiger Hengl Das sehe ich ganz genau so. Traurig.

Rüdiger Hengl / Vor über 2 Jahren

Hat ihn der Shitstorm und der Hass der angeblichen "Delfinschützer" in den Tod getrieben?

Gänzlich unbeteiligt sind die Personen, die in sozialen Netzwerken ihre Hasstiraden lostreten, nach meinem Dafürhalten jedenfalls nicht.

R.I.P. José Luis B