Lösung für Konflikt um Moschee

Gebetshaus wird am Ortsrand von Porreres errichtet

Carrer Jaume II, Porreres |
Porreres im Inselinnern von Mallorca.

Porreres im Inselinnern von Mallorca.

Foto: Foto: Archiv Ultima Hora

Im Streit um den Bau einer Moschee in Porreres ist offenbar eine Lösung gefunden worden. Ursprünglich wollte die muslimische Bevölkerung in dem Dorf im Inselinnern von Mallorca ihr Gebetshaus in der Straße Jaume II errichten. Dagegen legten Anwohner Protest ein.

Die Bürgermeisterin Francina Mora vermittelte daraufhin und bot den Initiatoren des Moscheebaus im Tausch ein anderes Grundstück am Rande des Dorfes an. Die muslimische Gemeinde stimmte zu, auch um den "sozialen Frieden" in Porreres zu gewährleisten, berichtete die spanische MM-Schwesterzeitung Ultima Hora am Mittwoch. Der Bauplatz im Carrer Jaume II hätte im westlichen Teil von Porreres gelegen. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.