Umweltschützer gegen Hausbau

Rathaus verspricht, Fall genau zu prüfen

Dieses Haus ist laut GOB-Aktivisten kein Um-, sondern ein Neubau, mitten in einer Schutzzone.

Dieses Haus ist laut GOB-Aktivisten kein Um-, sondern ein Neubau, mitten in einer Schutzzone. Foto: GOB

Die Umweltschutzorganisation GOB hat bei der Gemeinde Campos, beim Inselrat sowie bei der Staatsanwaltschaft Anzeige gegen den Bauträger eines Projekts im Naturschutzgebiet Salobrar in Campos erstattet.

Laut GOB hat die Firma eine Lizenz für den Umbau eines 19 Quadratmeter großen Stalls sowie eines 15 Quadratmeter großen Wasserbeckens beantragt. De facto sei auf dem Grundstück alles abgerissen worden, um ein neues Wohnhaus zu errichten, 20 Meter vom ursprünglichen Standort entfernt. Das Haus sei eine Imitation des Stalls, aber deutlich größer, heißt es in der Anzeigeschrift weiter. Die Baustelle sei zudem weithin sichtbar. In Salobrar gibt es nach GOB-Angaben eine Vogel- sowie zwei spezielle Umweltschutzzonen.

Der Bürgermeister von Campos, Sebastià Sagreras, hat eine genaue Untersuchung des Falls angekündigt. Sollten sich die Anschuldigungen der Umweltschützer bestätigen, werde man tätig werden und ein entsprechendes Verfahren einleiten, das mit dem Abriss der halbfertigen Konstruktion enden könne.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.