"Thor" sucht ein Zuhause

Golden-Retriever-Welpe verlor bei Unfall ein Bein

Mallorca |
Armer kleiner Dreibeiner: "Thor" sucht ein neues Zuhause.

Armer kleiner Dreibeiner: "Thor" sucht ein neues Zuhause.

Foto: Foto: A. Sepúlveda

Alleingelassen und vom Auto angefahren. Das ist das Schicksal vieler herrenloser Hunde auf Mallorca, so auch des kleinen "Thor." Der Golden-Retriever-Welpe wurde von Helfern auf der Straße aufgelesen, aber für sein Hinterbein kam jede Hilfe zu spät, es musste amputiert werden. Nun sucht der flauschige kleine Kerl ein neues Zuhause.

In einer Tierklinik peppelten ihn freiwillige Helfer wieder auf. Die Organisation Huellas Mallorca kümmert sich um Thor und sucht händeringend nach einem neuen Besitzer. Mitarbeiter von Huellas Mallorca versichern, dass es sich um einen besonders liebenswerten kleinen Racker handelt. Wer Kontakt zu der Organisation aufnehmen möchte, kann diese etwa auch in Facebook. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Nadine / Vor über 3 Jahren

Und hoffentlich nicht bei Menschen die ihn jetzt mögen weil er ein niedlicher Welpe ist und in der Zeitung steht. Sie sollen ihn für sein ganzes Leben lang lieb haben und sich um ihn kümmern und nicht nach einem Jahr irgendwo anbinden oder so.

Wolfgang Kleinholz / Vor über 3 Jahren

Man kann hier nur hoffen, dass dieser kleine Kerl so schnell wie irgend möglich fürsorgliche Leute findet, die ihm ein gutes Zuhause geben ! Ich denke, dass der Kleine mit dem fehlenden Bein sicherlich gut zurechtkommt, da er noch ein kleiner Welpe ist und sich dadurch die Bewegungsmotorik relativ schnell anpassen wird .

Nadine / Vor über 3 Jahren

Hoffentlich bekommt er auch ein gutes Zuhause bei netten Menschen!

Andy.K. / Vor über 3 Jahren

Gut das das es noch nette Meschen gibt.Die einem Verunfallten Hund helfen und und ein Platz suchen wo es dem Hund gut geht.