Streit um Parkplätze in Deià

Alter Garten soll für Stellplätze geopfert werden

Bagger haben mit den Umbauarbeiten in dem Garten begonnen.

Bagger haben mit den Umbauarbeiten in dem Garten begonnen. Foto: Arca/Gob

Bauarbeiten in Deià haben den Protest von Anwohnern sowie Umwelt- und Kulturgutschützern hervorgerufen. Sie fordern den Stopp des Projekts. Die Gemeinde hat damit begonnen, den Garten eines denkmalgeschüzten Hauses in Parkplätze für Autos umzuwandeln. Das Problem in Deià ist altbekannt: Stellplätze sind in dem Bergdorf rar.

Das Can Vallès genannte Haus an der Ortsdurchfahrt ist wegen seiner traditionellen Architektur seit 1973 geschützt, gaben der Verein zur Bewahrung von historischen Kulturgütern, Arca, sowie die balearische Naturschutzorganisation Gob in einer gemeinsamen Mitteilungen am Donnerstag bekannt.

Die Kritiker verweisen auf Alternativen, um die nötigen Stellplätze mit weniger negativer Auswirkung auf das Ortsbild zu schaffen. Unter den Anwohner bestehe zudem der Wunsch, den Garten als Grünzone nutzen zu können. Für Freitag, 23. Mai, ist um 18 Uhr in Deià eine Demonstration gegen das Vorhaben angekündigt.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.