Deutscher zu drei Jahren Haft verurteilt

Nach einer Schlägerei 2009 in Alcúdia war ein Engländer ums Leben gekommen

Die Festnahme der jetzt verurteilten Täter erfolgte 2009.

Die Festnahme der jetzt verurteilten Täter erfolgte 2009.

Foto: Foto: A. Sepúlveda

Ein 32 Jahre alter Deutscher, der im April 2009 in Alcúdia an einer nächtlichen Schlägerei beteiligt war, ist nun von einem Gericht in Palma zu einer Haftstrafe von drei Jahren verurteilt worden. Wie die MM-Schwesterzeitung "Ultima-Hora" berichtet, sehen es die Richter als erwiesen an, dass das 28-jährige Opfer an den Folgen der Schläge gestorben war.

In dem selben Gerichtsverfahren wurde auch Brite verurteilt. Er muss für ein Jahr und drei Monate hinter Gitter. Die Strafe fiel geringer aus, weil der Mann schon früh geständig war und bereits Schmerzensgeld an die Hinterbliebenen gezahlt hatte. Die Familie des Opfers hat dem Urteil zufolge Anspruch auf weitere 270.000 Euro.

Bei der Auseinandersetzung zwischen der Gruppe von Deutschen und Briten vor fünf Jahren war das Opfer von den Angeklagten zu Boden geschlagen worden und dann mit Füßen getreten worden. Der 28-jährige Engländer hatte sich noch mit Hilfe von Freuden ins Hotel schleppen können, wo er einige Stunden später bewusstlos wurde. Auf dem Weg ins Krankenhaus starb der junge Mann an den Folgen eines Schädel-Hirn-Traumas.

Dem verurteilten Deutschen hielten die Richter vor, vom Tatort geflüchtet zu sein, ohne sich um das Opfer zu kümmern. Die Staatsanwaltschaft hatte vier Jahre Freiheitsstrafe gefordert.

 

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Nada / Vor über 4 Jahren

TROTZDEM ZU WENIG FÜR SOLCHE SPECIES !!! KEINER HAT DAS RECHT JEMAND ZU SCHLAGEN O GESCHWEIGE ZU TÖTEN !!!!! FÜR SOLCHE ARSC..........KEIN MITLEID. AM BESTEN PAUSCHAL 25 JAHRE HAFT MIT TÄGLICH WASSER UND BROT U KNAST ARBEIT VON 6.00 UHR MORGENS BIS 18.00 UHR..DANN KOMMEN HIER NOCH LEUTE AN U LABBERN VON UNMENSCHLICHEN BEDINGUNGEN IM KNAST !!!!! WAS IST DENN MIT DEN HINTERBLIEBENEN VON DEN TOTEN ?? DER STEUERZAHLER USW... WIEVIEL NACHFOLGEN SOETWAS HAT !