Festnahme nach tödlichem Verkehrsunfall

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß. Verursacher beging Unfallflucht

Einer der Motorradfahrer starb noch an der Unfallstelle.

Einer der Motorradfahrer starb noch an der Unfallstelle.

Foto: Foto: Vasil Vasilev
Einer der Motorradfahrer starb noch an der Unfallstelle.Das Opfer wurde durch den Aufprall in das Fahrzeug geschleudert.

Nach dem Tod eines Motorradfahrers auf Mallorca hat die Polizei den Unfallverursacher, einen polizeibekannten Autofahrer ohne Führerschein, festgenommen. Der 28 Jahre alte Mann hatte am Sonntag den Motorradfahrer erfasst und anschließend Unfallflucht begannen. Ihm werden fahrlässige Tötung und unterlassene Hilfeleistung vorgeworfen.

Das Unglück hatte sich gegen sechs Uhr auf der alten Straße nach Sineu ereignet. Der 32-jährige hatte eine Panne und stand am Straßenrad. Als ein weiterer Zweiradfahrer anhielt, um Hilfe zu leisten, wurden beide vom Auto des 28-Jährigen erfasst.

Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass der 32-Jährige durch die Windschutzscheibe ins Innere des Autos geschleudert wurde und starb. Der andere Motorradfahrer, ein 30-jähriger Mann, wurde mit schwersten Verletzungen in eine Klinik gebracht. Der genaue Unfallhergang ist noch nicht geklärt.

Der Autofahrer ergriff nach dem Unfall die Flucht zu Fuß, konnte aber aufgrund von Zeugenaussagen ausfindig gemacht und festgenommen werden.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Stefan / Vor über 4 Jahren

Wie furchtbar dieser Unfall und deren Angehörigen