Mallorca hängt im Mittelmaß fest

Inselklub verliert 1:2 In Lugo und ist jetzt Zehnter

Traf aus der Distanz erstmals für Real Mallorca: Martí Riverola.

Traf aus der Distanz erstmals für Real Mallorca: Martí Riverola.

Foto: Foto: Jaume Morey

Ein Schritt vor, ein Schritt zurück: Nach der 1:2-Niederlage bei CD Lugo sind die Inselkicker von Rang neun auf Platz zehn der Tabelle gerutscht. Neun Spieltage vor Saisonende liegt die Mannschaft von Lluís Carreras vier Punkte von Platz sechs entfernt. Der würde zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Primera División berechtigen.

Dabei hatte der vom FC Bologna ausgeliehene Katalane Martí Riverola die Inselkicker mit seinem ersten Saisontor bereits in der 11. Minute in Führung gebracht. Der Ausgleich fiel knapp 20 Minuten später durch eine unglückliche Aktion: Real-Keeper Miño stieß nach einer Parade mit seinem Kopf gegen den Pfosten und blieb besinnungslos liegen. Lugos Iago köpfte danach in das leere Tor.

Bitter für Mallorca, denn Miño war der beste Mann in Reihen der Inselkicker. In der 88. Minute war allerdings auch er machtlos, als Lugos Rennella eine Flanke wuchtig in die Maschen köpfte. Mallorca hatte zwar durch Tomer Hemed und Marco Asensio mehrere Großchancen, wusste diese jedoch nicht zu nutzen.

Am kommenden Sonntag muss Mallorca wieder zu einem Auswärtsspiel anreisen, dieses Mal beim Abstiegskandidaten Ponferradina. Anpfiff ist um 21 Uhr.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.