US-Flugzeugträger "Harry S. Truman" liegt vor Palma

Einzelhandel freut sich: 6000 Soldaten fünf Tage in Palma

Der Flugzeugträger "USS Harry S. Truman" bei seiner Ankunft in Palma.

Der Flugzeugträger "USS Harry S. Truman" bei seiner Ankunft in Palma.

Foto: Foto: Serge Cases

Hoher Militärbesuch im Hafen von Palma: Am Donnerstagmorgen ist der amerikanische Flugzeugträger "USS Harry S. Truman" eingetroffen. Das Kriegsschiff bleibt fünf Tage. Am Montag, 7. April, fährt es weiter. Begleitet wird die "Truman" von dem Lenkwaffenkreuzer "USS San Jacinto".

Es ist das erste Mal seit zwei Jahren, dass wieder ein Flugzeugträger der US-Armee in mallorquinischen Gewässern Station macht. Die Besuche haben in der Vergangenheit stets auch Proteste von Umweltschützern gegen die atomgetriebenen Schiffe hervorgerufen.

Aber Mallorcas Geschäftswelt freut sich über den Besuch der Soldaten. Denn die geben an Land erfahrungsgemäß einiges aus. Zum Beispiel für Taxis, in Restaurants, Bars oder einfach beim Shopping. Angaben der balearischen Hafenbehörde zufolge lässt ein Soldat im Schnitt 120 Euro pro Tag auf der Insel.

Mit der "Truman" kamen knapp 5700 Soldaten in die Inselgewässer, mit der "Jacinto" reisten nochmal etwa 400 weitere an.

Der Flugzeugträger der Nimitz-Klasse ist 333 Meter lang und 77 Meter breit. Der Tiefgang der "USS Harry S. Truman" beträgt 12,5 Meter, sie ragt wie ein Hochhaus aus dem Wasser, ist insgesamt 74 Meter hoch.

Gebaut wurde das Kriegsschiff in Norfolk im US-Bundesstaat Virginia. Die Kiellegung war 1993, der Stapellauf fand 1996 statt. Sei 1998 fährt die "Truman" für die US-Marine und war seitdem schon an einigen Einsätzen beteiligt (zum Beispiel "Operation Iraqi Freedom", "Operation Enduring Freedom"). An Bord des Schiffes haben rund 80 Kampfflugzeuge Platz.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

DRES PUNTOS / Vor über 4 Jahren

Einfach weg u bitte niemals wieder kommen samt Besatzung go USA return to Sender