Inca bekommt Nordumfahrung

Inselrat investiert 14 Millionen Euro in das Straßenprojekt

Hier soll die Nordumfahrung errichtet werden.

Hier soll die Nordumfahrung errichtet werden.

Foto: Foto: Antoni Pol

Die Pläne liegen seit 1998 in den Schubladen, nun sollen sie verwirklicht werden: Die Stadt Inca im Zentrum von Mallorca erhält eine nördliche Ortsumfahrung. In die 6,5 Kilometer lange Trasse wird der Inselrat als oberste Behörde für Straßenbau 14 Millionen Euro investieren. Die Mittel dazu stammen aus Madrid.

Die Bauarbeiten mit einer geschätzten Gesamtdauer von 18 Monaten sollen noch dieses Jahr beginnen und Ende 2015 abgeschlossen sein, teilte der Inselrat. Sinn der Nordumfahrung sei es, das Stadtzentrum vom Durchgangsverkehr in die Berggemeinden Lloseta, Mancor, Selva und Lluc zu entlasten. Rund 20.000 Autos werden täglich einzelne Abschnitte befahren.

Notwendig sind zudem sieben Verkehrskreisel. Die geplante Trasse sieht jeweils eine Spur von 3,5 Meter Breite in jede Richtung vor. Hinzu kommt jeweils eine abgetrennte Nebenfahrbahn, um Hauseingentümer die Zufahrt zur Finca zu ermöglichen. Wie die spanische MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora" berichtete, werden durch den Bau der Trasse einzigartige landschaftliche und landwirtschaftliche Flächen verloren gehen.

Nach Angaben des Inselrates wurde die Straßenführung so geplant, dass keine Häuser abgerissen werden müssen. Mehr Infos zu dem Projekt finden Sie hier.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Karl / Vor über 4 Jahren

20.000 Fahrzeuge pro Tag sind 14 Fahrzeuge pro Minute 24 Std. lang. Große Rechenkünstler.

H.F. / Vor über 4 Jahren

Komisch - total pleite, aber eine Straße nach der anderen bauen. Wurde das für den Eisenbahnbau vorgesehene Geld umgeleitet?