Explosion im Müllcontainer fordert vier Verletzte

73-Jähriger entsorgte Chemikalien und explosive Materialien

Die Explosion in dem Müllcontainer in Palma forderte vier Verletzte

Die Explosion in dem Müllcontainer in Palma forderte vier Verletzte.

Foto: Foto: Vasil Vasilev

Bei einer Explosion in einem Müllcontainer in Palmas Stadtteil Pere Garau sind vier Menschen verletzt worden. Unter ihnen war ein 73-jähriger Mallorquiner, der in dem Container offensichtlich Chemikalien wie Kaliumchlorat entsorgt hatte. Eine chemische Reaktion sorgte kurz darauf für eine gewaltige Explosion, bei der Scheiben umliegender Häuser zu Bruch gingen.

Der Deckel des Müllcontainers wurde am Mittwoch durch die Wucht der Explosion durch die Luft geschleudert, in einem nahe stehenden Auto wurde der Airbag ausgelöst. Die Polizei sperrte die Straße und eine Bar. Der herbeigeholte Rettungsdienst musste den 73-Jährigen mit Verletzungen ins Krankenhaus bringen. Drei weitere Passanten mussten wegen Hörschäden in einem nahegelegenen Arztzentrum behandelt werden.

Die Polizei auf Mallorca ermittelt nun gegen den Rentner, der früher in einer Kohlenhandlung gearbeitet hat und seit Jahren mit Feuerwerkskörpern zu tun gehabt haben soll. Eine Wohnungsdurchsuchung soll klären, ob sich weiteres explosives Material in seinem Besitz befindet und ob der Mann möglicherweise illegal mit Feuerwerkskörpern handelte. (am)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.