Heimkehr der Schwäne

Sie sind wieder in Port d'Andratx. Zuletzt waren die Vögel im Natura Park untergebracht

Erstes Schwanen-Bad in Port d'Andratx: Nach einem halben Jahr "Exil" sind die majestätischen Vögel wieder in heimischen Gefilden

Erstes Schwanen-Bad in Port d'Andratx: Nach einem halben Jahr "Exil" sind die majestätischen Vögel wieder in heimischen Gefilden.

Foto: Foto: Michel's

Immer unterwegs: Die beiden Schwanenpaare, die im August 2013 im Natura Park in Santa Eugènia Unterschlupf gefunden hatten, kehrten nun in die öffentliche Finca "Can Fasser" in Port d'Andratx zurück.

Zuvor hatten es sich die Vögel bei einem "Ausflug" (von Port d'Andratx aus) in der Bergschlucht Torrent de Pareis, im Gebiet von Sa Calobra, bequem gemacht. Dann aber war bekannt geworden, dass sie eine Bedrohung für die dort heimische Froschart sind: Die seltenen "Ferrerets" sind die jüngste in Europa entdeckte Tierart, die in den Wasserstellen der Wildbäche siedelt und vom Aussterben bedroht ist. Deshalb waren die vier Schwäne zwischenzeitlich im Natura Park untergebracht worden.

Nachdem nun die Ausbesserungsarbeiten in der öffentlichen Finca "Can Fasser", von wo die Schwäne ausgebüxt waren, abgeschlossen sind, wurden die Tiere nach Port d'Andratx zurückgebracht – die Reparaturen sollten sicherstellen, dass die Schwäne sich nicht wieder auf einen "Ausflug" begeben. Der Bürgermeister von Andratx, Llorenç Suau, ließ es sich nicht nehmen, der feierlichen "Schwan-Rückführung" persönlich beizuwohnen. (spe)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.