Wirtschaftskrise auf Mallorca 2013 vorbei

Unternehmen sehen bessere Perspektiven

Präsentation der KPMG-Studie.

Präsentation der KPMG-Studie.

Foto: Foto: Joan Torres

Spätestens 2013 soll die Wirtschaftskrise auf Mallorca beendet sein, so zumindest das Ergebnis einer Unternehmer-Umfrage der Beratungsgesellschaft KPMG. 20 Prozent der Firmen gehen davon aus, dass es bereits 2012 wieder aufwärts gehen könnte. 50 Prozent meinen, dass die Konjunkturbelebung 2013 spürbar wird. Nur eine kleine Minderheit glaub, dass sich die Krise noch länger hinziehen wird.

Der Studie zufolge steht 2012 aber noch im Zeichen von Einsparungen und Umstrukturierungen. 56 Prozent der befragten Unternehmen wollen dieses Jahr ihre Betriebskosten senken und 22 Prozent das Personal reduzieren. Um für die Zukunft gut aufgestellt zu sein, ändern viele auch ihre Strategie, zum Beispiel durch Konzentration auf das Kernprodukt, Innovationen oder Internationalisierung. Die meisten gehen davon aus, dass Mallorca von einer konjunkturellen Erholung in Europa stärker und schneller profitieren wird als das spanische Festland.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Bernd / Vor über 6 Jahren

Solange die Geschäftsleute nicht den Immobilienmarkt meinen kann man es ja glauben, denn dieser wird sich die nächsten 10 Jahre nicht mehr erholen trotz aller Schönrederei der Makler.