Capdepera – Falsches Geländer im alten Gemäuer

Stahlgestänge in der Burg Capdepera sorgt für Streit

Capdepera |
Das Geländer des Anstoßes.

Das Geländer des Anstoßes.

Foto: Foto: J. SOCIES

In der nordostmallorquinischen Gemeinde Capdepera ist ein Streit um ein Geländer entbrannt, das den Aufstieg zur über dem Dorf thronenden Burg erleichtern soll. Das Gestänge harmoniere nicht mit dem jahrhundertealten Gemäuer.

Wie die Tageszeitung "Ultima Hora" berichtet, hat die Denkmalschutzabteilung des Inselrates jetzt die Legalisierung des Geländers abgelehnt. Die Stahlkonstruktion sei "in dieser Umgebung nicht angemessen", heiße es in einer Stellungnahme. Das Geländer verschandele die Ansicht.

Die Gemeindeverwaltung von Capdepera hatte die Installation des Geländers vor einigen Monaten in die Wege geleitet, um den Aufstieg zur Burg zu erleichtern – vor allem für ältere Personen. Der Dezernent für Denkmalschutz der Gemeinde, Gabriel Torres, sagte laut "Ultima Hora", er sei davon ausgegangen, alle Genehmigungen hätten vorgelegen.

Die konservative Opposition im Gemeinderat hatte die ungenehmigte Installation der Stahlkonstruktion beim Inselrat angezeigt. Die Ruine der Burg, deren Geschichte bis in die Zeit der maurischen Herrschaft über Mallorca zurückreicht, liegt am höchsten Punkt des Dorfes und gehört zu dessen meistbesuchten Attraktionen. 

 

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

aviator / Vor über 6 Jahren

nun da hätte sich der gute herr torres vor installation des geländers informieren sollen wie diese nun aussehen würde.

ute / Vor über 6 Jahren

Es soll keine Beleidigung sein, aber "Kindergarten kleine Gruppe!" Besinnt euch endlich aus Krise zu kommen.