Portocolom – Demonstration gegen neue Liegeplätze

Anwohnerinitiative will keine Hafenerweiterung

Die Plakate für den 31. März sind bereits in Arbeit.

Die Plakate für den 31. März sind bereits in Arbeit.

Foto: Foto: Gori Vicens

Die Bürgerplattform „Quinportvolem?” ruft für den 31. März zum Protest gegen den geplanten Hafenausbau in Portocolom auf. Grund für die Demonstration sind die Pläne der Gemeinde Felanitx und der Balearen-Regierung für zusätzliche Liegeplätze.

Vorgesehen sind 35 Plätze für Yachten zwischen 12 und 15 Metern. Außerdem sollen im inneren Teil des Hafens 75 neue Ankerbojen ausgelegt werden, die für Boote bis 25 Meter Länge geeignet sind. Das wäre eine Verdopplung der bisherigen Zahl.

Die Bürgerplattform befürchtet, dass dadurch zu viele Sedimente aufgewirbelt werden und das Wasser trüben. Außerdem bestehe die Gefahr, dass Haus- und Grundstückspreise durch Immobilienspekulation in die Höhe getrieben werden könnten.

Unterstützt wird die Bürgerplattform „Quinportvolem?” unter anderem von den linken Parteien PSM-IV-Entesa und Esquerra. (mic)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.