"Mehr als zufrieden"

3500 Besucher auf Weinmesse Pollença Vier Bodegas mit deutschen Inhabern unter 41 Ausstellern

Zufriedene Aussteller, zufriedene Besucher, zufriedene Organisatoren: Mallorcas größte Weinmesse, die "Fira del Vi" in Pollença, hat im achten Jahr ihres Bestehens knapp 3500 Schau- und Probierlustige angelockt. In dem Innenhof des Santo-Domingo-Klosters war stellenweise kaum noch ein Durchkommen.

Insgesamt hatten am Samstag und Sonntag 41 Weingüter aus Mallorca sowie den balearischen Schwesterinseln Menorca un Ibiza ihre Edelgewächse ausgeschenkt. "Wir sind mit den Verlauf mehr als zufrieden", sagte der Organisator und Präsident der örtlichen Weinvereinigung "Associació Vi Primitiu", Josep Bibiloni. Es seien zwar etwas weniger Besucher als im Vorjahr gewesen, "aber es waren viel mehr Weinkenner und Leute vom Fach darunter".

Anders als in den Vorjahren haben sich nach Bibilonis Worten die Verkäufe deutlich erhöht. Die Fira del Vi sei keine reine Präsentationsmesse. Enthusiasten könnten die Gewächse dort direkt von den Erzeugern und im persönlichen Kontakt mit ihnen kaufen. "Weinliebhaber decken sie hier mit ihren Lieblingstropfen ein."

Im Vergleich zu früher hat die Zahl der Bodegas mit deutschen Inhabern zugenommen. Mit dabei waren etwa Son Artigues (Poreres), Castell Miquel (Alaró), Bodega Xaloc und Can Vidalet (beide Pollença). Auch mallorquinische Bodegas haben zum Teil deutschprachiges Vertriebspersonal eingestellt, um Kunden aus Alemania beraten zu können.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.