Die Inselferien der Lady Di

Williams Mutter war fünfmal auf Mallorca

410

Und immer wieder: Diana. Auch die britischen Mallorca-Residenten schwelgen schnell in Erinnerungen an das Leben und tragische Ende von Prinz Williams Mutter, wenn von der Hochzeit ihres ältesten Sohnes die Rede ist. Diana lebt – zumindest in den Köpfen, oder besser: Herzen, der Briten.

Sie war selbst ein Insel-Fan: Insgesamt fünfmal kommt die Prinzessin nach Mallorca, viermal davon mit Ehemann Charles und den beiden kleinen Söhnen William und Harry. Den letzten gemeinsamen Badeurlaub mit Charles verbringt sie 1990 hier.

Beim Familienurlaub beziehen die Royals meist den Marivent-Palast in Calamajor, besonders zu Königin Sofía scheint Diana ein fast freundschaftliches Verhältnis zu haben. Gerade während der letzten gemeinsamen Inselferien mit Prinz Charles ist ihre Beziehung zu ihm schon fast zerbrochen: Wohl auch deshalb, so weiß die Lokalpresse damals zu berichten, sucht Lady Di immer wieder Trost bei Sofía.

Dagegen steht ihr erster Mallorca-Trip 1986 noch unter einem guten Stern: Bilder von damals zeigen eine strahlende junge Mutter, die entspannt in der royalen Großfamilie auf den Treppenstufen vor dem Marivent-Palast sitzt. Ein Besuch mit tieferer Bedeutung: Das bis dahin fast eisige Klima zwischen dem britischen und spanischen Königshaus war beendet. Die Chemie zwischen den Monarchen stimmt von Anfang an.

Schon bei dieser Mallorca-Premiere hat ein Freizeitvergnügen Priorität: Spritztouren auf der königlichen Yacht „Fortuna”. Dabei kommt es – wie sollte es anders sein? – im nächsten Urlaub 1987 an Bord dann auch schnell zu den ersten „Sensations-Bikini-Fotos” von Diana, die um die Welt gehen. Damals lächelt sie den Journalisten noch zu – obwohl in der Presse schon die ersten Gerüchte um ihre Eheprobleme kursieren.

Apropos: „Fortuna”. Beim Mallorca-Urlaub 1988 kommt es bei einem Ausflug an Bord zu einem kleinen Malheur: Wegen eines Maschinenschadens muss die Yacht in den Hafen von Sóller geschleppt werden. Während des Aufenthalts zeigt sich Diana deutlich zurückhaltender als zuvor, es gibt nur einen Pressetermin im Marivent-Garten.

1990 der letzte gemeinsame Urlaub mit Prinz Charles, der zwei Tage vor seiner Frau anreist und auf dem Landgut Son Forteza bei Puigpunyent bei einer befreundeten Familie wohnt. Nach sechsjähriger Abstinenz kehrt Diana im Mai 1996 ein letztes Mal nach Mallorca zurück: Mit einer Freundin erholt sie sich vom Scheidungsstress im Luxushotel „Residencia” in Deià, das einem Freund, Richard Branson, gehört. Zum ersten Mal wohnt sie nicht im Marivent-Palast, erstmalig sind ihre Söhne William und Harry nicht dabei.

Als sie 1997 tödlich verunglückt, ist die Trauer auch auf Mallorca groß: In die Kondolenzliste im britischen Konsulat an der Plaça Major tragen sich unzählige Menschen ein. (spe)

Zum Thema

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.