Gift gegen Mückenplage

Palmas Rathaus stellt 60.000 Euro zur Verfügung

410

Das Rathaus von Palma will einer befürchteten Mückenplage in den kommenden Monaten vorbeugen. Durch den Einsatz von Schädlingsbekämpfungsmitteln soll dafür gesorgt werden, dass sich die Insekten nicht in den Feuchtgebieten im Hinterland der Playa de Palma vermehren. Rund 60.000 Euro stehen für den Einsatz zur Verfügung.

Sobald die Temperaturen konstant steigen, bieten die betroffenen Gebiete nach den Regenfällen der vergangenen Wochen eine ideale Brutstätte für Mücken, die nicht zuletzt den Urlaubern zwischen Can Pastilla und Arenal ihren Aufenthalt verleiden. Die bereitgestellte Summe soll sowohl für Maßnahmen auf öffentlichen Grundstücken als auch auf privaten Fincas genutzt werden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.