Kastell von Alaró unter Strom

Burggaststätte erhält mehr Leistung

410

Die Gaststätte auf der Burgruine von Alaró ist mit einem leistungsstärkeren Stromkabel an das Elektrizitätsnetz von Mallorca angeschlossen worden. Das beliebte Ausflugslokal auf einem der meistbesuchten Berggipfel der Insel kann damit seinen Service für die Gäste verbessern.

Für die Gastronomie waren neue Elektrogeräte angeschafft worden, die mehr Strom benötigten, berichtete die spanische Tageszeitung "Ultima Hora" am Donnerstag. Die Stifung des Stromversorgers Endesa hatte die Arbeiten mit 50.000 Euro bezuschusst.

Die Gastwirtschaft liegt auf fast 825 Meter Höhe, direkt neben der Kapelle und den Ruinen der mittelalterlichen Burg. In der Burgschenke kann auch übernachtet werden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.