Verbraucher schockiert über hohe Strompreise

Schuld ist die Erhöhung zum Jahresbeginn

410

Die ersten Stromrechnungen nach der Erhöhung des Energietarifes um 9'8 Prozent erreichte in diesen Tagen die Balearenbürger, und nicht wenige zeigten sich schockiert: Bis zu drei mal so hoch wie im Vormonat sei die Januar-Rechnung laut Verbrauchern ausgefallen.

Insgesamt 700.000 Inselbewohner sind von der Strompreiserhöhung des Energieversorgers Endesa betroffen. Nicht nur die drastische Erhöhung des sogenannten „TUR-Tarifes” (Tarifa Eléctrica de Último Recurso) am 1. Januar war für die hohen Rechnungen verantwortlich, sondern auch die Kälteperioden im Monat Januar.

Ausgenommen von der Strompreiserhöhung sind rund 74.000 Haushalte auf den Balearen, die soziale Unterstützung vom Staat erhalten. Bis 2013 sind sie von den Erhöhungen befreit.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.