Mallorca feiert WM

Die Fußball-Weltmeisterschaft wird auch auf der Insel zur Riesen-Party – vor allem an der Playa de Palma geht es ab

|
410

Die längste Fanmeile außerhalb Deutschlands ist zweifellos die Playa de Palma. Das ist zuletzt bei allen großen Turnieren so gewesen, das wird auch bei der Weltmeisterschaft 2010 so sein. Schließlich steigt hier das Gros der deutschen Sommerurlauber ab, hier liegen die großen Partytempel, hier reiht sich eine Kneipe an die andere.

Tausende Urlauber feierten hier im Jahr 2006 das deutsche Sommermärchen. Schwarz-Rot-Gold präsentierte sich die Playa auch während der Europameisterschaft 2008, auch wenn damals die Spanier das bessere Ende für sich hatten. Zentren der ausgelassenen Feierlichkeiten waren stets der „Mega-Park” und der „Bierkönig” mit ihren Riesenleinwänden und Platz für jeweils mehrere Tausend Leute. Wer fast echte Stadionatmosphäre erleben will, ist hier genau richtig.

Im „Mega-Park” sollen Promis wie Reiner Calmund die Stimmung zusätzlich anheizen. Ein deutsches Fernsehteam (RTL) wird während des Turniers immer wieder live von der Playa de Palma berichten.

Aber nicht nur dort steigt pünktlich zum Turnierbeginn das WM-Fieber. Auch in allen anderen Touristenzentren der Insel wird niemand auf Fußball aus Südafrika verzichten müssen. Von Cala Rajada bis nach Port d'Andratx dürfte in Bars und Kneipen jedes verfügbare TV-Gerät zum Einsatz kommen.

Was ein wenig fehlt auf Mallorca, ist echtes „Public Viewing”. Leinwände im öffentlichen Raum, die in Deutschland seit einigen Jahren bei großen Fußball-Veranstaltungen zum Einsatz kommen und stets Tausende zum gemeinsamen Feiern animieren, gibt es hierzulande nicht. Allein das Vergnügungs- und Einkaufszentrum „Festival Park” in Marratxí bildet da eine Ausnahme und plant wie schon vor zwei Jahren, eine Riesenleinwand aufzustellen. Allerdings geht es dort erst mit dem letzten Vorrundenspiel am 25. Juni los.

Kein Fußball wird dagegen aller Voraussicht nach auf der Riesenleinwand am „Mega-Park” zu sehen sein. Die war 2006 kurzfristig ebenfalls für die Übertragung einiger Spiele genutzt worden. So konnten Hunderte Fans die Spiele vom Strand aus verfolgen. Allerdings brach daraufhin der gesamte Verkehr auf der Promenade zusammen, so dass es dieses improvisierte „Public Viewing” diesmal nicht geben dürfte.

Eine Grundvoraussetzung für ein gelungenes WM-Erlebnis auf Mallorca ist jedenfalls gegeben: die per Satellit empfangbaren Sender ARD, ZDF und RTL zeigen alle Spiele live, wobei bislang erst die Vorrundenspiele vergeben sind. Im spanischen Fernsehen gibt es das komplette Turnier nur im Bezahl-TV. Die Sender Cuatro und Telecinco zeigen nur eine Auswahl an Spielen, unter anderem die der spanischen Nationalmannschaft.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.