Sozialbegräbnis für Einsturzopfer

Identität des deutschen Ehepaares, das in den Trümmern starb, nun offiziell bestätigt

Zweifel gab es ohnehin keine mehr, aber jetzt ist auch amtlich festgestellt: Bei den beiden deutschen Opfern des Hauseinsturzes vom 26. Oktober in Palma handelte es sich um das Rentnerehepaar Wiebke und Uwe Stomberg. Die Opfer wurden von Freunden identifiziert, außerdem war die Faktenlage eindeutig.

Für Wiebke und Uwe Stomberg wird es nach Auskunft des deutschen Konsulats ein Sozialbegräbnis auf dem Friedhof in Palma geben, weil sich die wenigen Hinterbliebenen in Deutschland nicht in der Lage sehen, für die Bestattungskosten aufzukommen. Nach der Einäscherung werden die sterblichen Überreste der Eheleute auf dem Teil des Friedhofs beigesetzt, der anonymen Bestattungen vorbehalten ist. Nach Informationen des Konsulats hatten die Stombergs früher wiederholt erklärt, sie wollten auf Mallorca beigesetzt werden.

Die Eheleute waren zwei von sieben Menschen, die bei dem Einsturz des offenbar baufälligen Mehrfamilienhauses an der Plaça Serralta in Palma ums Leben kamen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.