Rex schnüffelt auf Luxusliner

Der berühmteste Fernsehhund der Welt auf Mittelmeerkreuzfahrt

|
410

Die Passagiere, die in diesen Tagen auf der luxuriösen „Costa Pacifica” das schöne Leben genießen, erleben eine Reise der besonderen Art, die am Montag, 30. November, im italienischen Savona endet. Sie teilen ihr schwimmendes Urlaubsdomizil nämlich mit einem Weltstar: Reginald von Ravenhorst ist an Bord! Wenn es jetzt noch nicht bei allen „klick” gemacht hat: Man kennt Reginald eher unter dem Namen Rex, er ist ständig auf der Jagd nach bösen Buben. Richtig, „Kommissar Rex” ist gemeint – der berühmteste Fernsehhund der Welt. Die Serie, die schon seit 1994 die Herzen der Fans erfreut, war, beziehungsweise ist in mehr als 150 Ländern der Welt zu sehen.

Am Mittwoch machte die „Costa Pacifica” mit Rex an Bord im Hafen von Palma fest. Morgens kam sie, mittags ging es wieder raus, Tunis sollte der nächste Hafen sein. Wer nun aber denkt, Rex macht Urlaub, der liegt falsch. Der Hund, der mit bürgerlichem Namen Henry heißt und in Deutschland geboren wurde, muss arbeiten. Denn an Bord des Kreuzfahrtschiffes sowie in den Städten, die angelaufen wurden oder noch angelaufen werden (Barcelona, Palma, Tunis, La Valetta, Palermo), wird eine neue Folge der Krimiserie gedreht. Daher sind auch Rex' Herrchen Kommissar Lorenzo Fabbri, gespielt von Kaspar Capparoni, und einige weitere bekannte Schauspieler gerade auf Reise durch das Mittelmeer.

Dass die Fernsehmacher sich als Drehort die „Costa Pacifica”, das am 5. Juni getaufte neue Flaggschiff der italienischen Reederei „Costa Crociere”, ausgesucht haben, liegt auf der Hand: Bekanntlich handelt es sich bei „Kommissar Rex” inzwischen um eine italienische Serie. Der Vierbeiner, früher in Wien zu Hause, ermittelt in Rom.

Schäferhund Henry ist übrigens bereits der dritte „Rex”, den man seit 1994 auf dem Bildschirm sehen kann. Seine Vorgänger hießen B. J. und Rhett. Für Henry ist die momentane Reise mit dem Luxusliner eine Riesen-Extrawurst. Denn normalerweise sind Hunde in der Welt der Kreuzfahrten tabu, sie müssen zu Hause bleiben. Ausnahmen werden unter bestimmten Voraussetzungen nur auf der „Queen Mary 2” gemacht. Aber wohl jeder, der ihn schon mal auf dem Bildschirm gesehen hat, weiß: Rex ist ja auch kein ganz gewöhnlicher Hund. Eben ein echter Weltstar ...

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.