Historischer Arbeitsunfall

Gewerkschaft UGT erinnert an Todesopfer eines Industrieunglücks von 1895

410

Die sozialistische Gewerkschaft UGT hat auf dem Friedhof von Palma den Opfern eines historischen Industrieunglücks gedacht. Bei einer Explosion in einer Werkstatt in Palma im Jahre 1895 kamen zahlreiche Menschen ums Leben, unter ihnen viele Frauen und Kinder.

Das Unglück stieß seinerzeit die ersten Sicherheitsvorschriften am Arbeitsplatz an und legte den Grundstein für gewerkschaftliche Forderungen auf Mallorca.

Die Frauen und Kinder waren damals als ungelernte Niedriglohnkräfte in einem bunkerartigen Gebäude damit bescghäftigt, aus veralteter Munition das Pulver zu entfernen, um die Metallhülsen wiederzuverwerten. Bei der Arbeit waren damals so gut wie keine Sicherheitsvorkehrungen getroffen worden. Die Explosion brach aus ungeklärter Ursache aus. Es ist nicht ausgeschlossen, dass jemand rauchte. An der Unglücksstelle in der Nähe des heutigen Finanzamtes befindet sich ein Gedenkstein.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.