Fußball: Das große „Aua”

Real Mallorca trifft auf Atlético Madrid, den Pechvogel des spanischen Fußballs

|

Wenn spanischen Kindern etwas wehtut, dann haben sie ein „pupa”, was so viel bedeutet wie ein „Aua”, ein Wehwehchen. Wer ständig wehleidig ist, über dies und über jenes klagt und dabei auch noch Pech hat, der ist „el pupas”, frei übersetzt: das große „Aua”. Was das mit Real Mallorca zu tun hat? Nun, der Inselklub spielt am Wochenende bei Atlético Madrid (Samstag, 24. Oktober, 18 Uhr). Und der kleinere der beiden Hauptstadtklubs trägt den Beinamen „el pupas”.

In langen Jahren der Erfolglosigkeit, der unglücklichen Entscheidungen und verpassten Chancen hat sich der Klub diesen Beinamen redlich verdient, auch wenn es seine Anhänger gar nicht gerne haben, wenn sie ein Außenstehender an ihr Verliererimage erinnert. Genau genommen werden sie dann sogar ziemlich wütend, denn ihrem Selbstverständnis zufolge gehört Atlético Madrid zu den großen Klubs des Landes, sollte immer in der Champions-League spielen und gefälligst von jedermann bewundert werden.

Vor diesem Hintergrund darf man es getrost als Fehler werten, dass Real Mallorcas Präsident, der Rechtsanwalt Tomeu Vidal, den Gegner vom Wochenende in einer Pressekonferenz der Lächerlichkeit preisgab. Wortwörtlich sagte Vidal: „Ich hoffe, dass Atlético ein ausreichend großes Wehwehchen (,pupa') haben wird, damit wir am Samstag triumphieren können.” Vidal, der ohne jegliche Entscheidungskompetenz lediglich als Statthalter der Klubbesitzer fungiert, hielt das für einen gelungenen Scherz – im Gegensatz zu den meisten anderen Anwesenden. Die Mannschaft dürfte nach diesem verbalen Ausrutscher am Samstag nicht gerade freundschaftlich empfangen werden in Madrid.

Während der überraschend erfolgreiche Saisonstart also offenbar manch einem zu Kopf gestiegen ist, bemüht sich Trainer Gregorio Manzano, seine Spieler trotz der in der Tat guten Bilanz der ersten Spiele auf dem Boden der Tatsachen zu halten. Zuletzt gelang in Palma ein 3:1-Sieg gegen den FC Getafe – der vierte Dreier im vierten Heimspiel der Saison. Folgerichtig aber überraschend steht der Klub auf dem fünften Tabellenplatz.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.