Mallorca – aus Erfahrung gut!

Nach Siegen gegen Deutschland und die Niederlande soll die Insel zum dritten Mal eine Daviscup-Partie beherbergen. Die Bewerbung wird geprüft. Jetzt geht es um das Match gegen Serbien im März. Manche Tennisfans hoffen, dass es stattdessen im Juli zum Spiel gegen Alemania oder Österreich kommt

|

Möglicherweise kann man 2009 wieder großes Tennis auf Mallorca sehen: Wie am Dienstag bekannt wurde, will die Balearen-Regierung den Daviscup nach Mallorca holen. Das wird in den Ministerien für Sport und Tourismus geprüft. Es geht um die erste Partie der Weltgruppe 2009, in der Spanien vom 6. bis zum 8. März gegen Serbien antreten muss.

Sollte es klappen, wäre das bereits der dritte Daviscup-Auftritt auf Mallorca. 1997 besiegte Spanien Deutschland in einem eigens aufgebauten Stadion in Cala Rajada, 2004 schlug man in der Stierkampfarena von Palma die Niederlande. Beide Begegnungen endeten 4:1.

Wenn es nun zur erneuten Balearen-Bewerbung beim spanischen Verband kommt, werden zwei Austragungsorte vorgeschlagen: In der Stierkampfarena weiß man, was für einen Tennis-Event nötig ist. Schon vor 2004 hatte man Erfahrungen sammeln können, weil das Coliseo Balear mehrfach Austragungsort des ATP-Turniers „Mallorca Open” war. Eine Alternative zum Coliseo ist die Palma Arena. Auch dort wurde bereits Tennis gespielt. Im Mai 2007 trat Rafael Nadal gegen Roger Federer zu einem besonderen Schaukampf an. Der Platz bestand zur einen Hälfte aus Sand, zur anderen aus Gras.

Naturgemäß hat nicht nur Mallorca Interesse daran, den attraktiven Daviscup-Event auszurichten. So warf beispielsweise schon die Stadt Murcia ihren Hut in den Ring.

Was für Mallorca spricht: Die Insel ist die Heimat von Rafael Nadal, dem unangefochtenen Leader im spanischen Team. Wenn die Nummer eins der Welt vor heimischem Publikum aufschlagen könnte, wäre eine große Euphorie sicher.

Sollte Mallorca nicht den Zuschlag erhalten, darf man auf eine andere Konstellation hoffen: Bei Sieg gegen Serbien trifft Spanien im Viertelfinale vom 10. bis zum 12. Juli gegen den Sieger aus der Partie Deutschland gegen Österreich. Auch das wäre ein Top-Event für Mallorca, zumal Spanien Heimrecht hätte. Das richtet sich nämlich danach, wo beide Nationen zuletzt aufeinandergetroffen sind. Gegen Deutschland spielte Spanien 2008 in Bremen, gegen Österreich 1995 in Wien. Das Heimrecht wechselt, Spanien wäre dran.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.