Mallorcas Straßen für deutsche Autos

Audi stellt den neuen S4 vor

|

Der Asphalt der mallorquinischen Landstraßen wird von deutschen Autoherstellern immer wieder gerne unter die Räder genommen. Von diesem Dienstag, 21. Oktober, an präsentiert die Audi AG ihr neues Modell S4 rund 400 Motorjournalisten aus aller Welt. Ende Januar nutzt Mecedes-Benz die Insel als Plattform, um den neuen Offroader GLK ins rechte Licht zu rücken. Zur Vorstellung des Geländewagens werden 15.000 Mercedes-Verkäufer rund um den Globus nach Mallorca eingeladen, um das Fahrzeug und seine Eigenschaften im Selbsttest kennenzulernen.

Mercedes ist auf Mallorca ein alter Bekannter. In den vergangenen Jahren hat es hier mindestens acht Präsentationen der Nobelkarossen aus der Stuttgarter Autoschmiede gegeben. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Neben den Schwaben haben auf der „Motoreninsel” Mallorca auch Porsche, BMW, Opel und Volkswagen ihre Modelle vorgestellt. Ausländische Autobauer wie Volvo, Mazda, Mini Cooper und Renault drückten ihren geladenen Gästen hier ebenfalls probeweise die Autoschlüssel in die Hand.

Audi befördert für seine zweiwöchige S4-Vorstellung 25 Fahrzeuge auf die Insel, sagte Produktpressesprecher Jochen Grüten. Die knapp 400 Journalisten aus 30 Ländern – die weitesten Anreisen haben die Gäste aus USA, Kanada und China – werden allesamt im neuen Hotel Hilton Sa Torre untergebracht.

Die Motorjournalisten bleiben jeweils eine Nacht auf Mallorca. Das Programm sieht vor, dass sie nach Ankunft am Flughafen per Pressekonferenz über die Neuheiten der Ingolstädter informiert werden. Anschließend erhalten die Gäste ein Fahrzeug, um sich auf Testfahrt zu begeben. Das Ziel ist die Rennstrecke an der Autobahn nach Llucmajor, wo diverse Runden ohne Geschwindigkeitsbegrenzung gedreht werden können. Nach weiteren Testfahren geht es zum Dinner ins Hotel. Am nächsten Tag können die Gäste nach dem Frühstück weitere Testfahrten absolvieren, die letzte davon führt sie zum Abflugterminal am Airport.

Der Audi S4 ist nach Unternehmensangaben das sportliche Topmodell in der Mittelklasse. Der Motor ist ein Dreiliter-V6 mit Direkteinspritzung. Mit 333 PS beschleunigt er in 5'1 Sekunden auf 100 Stundenkilometer. Der Verbrauch liegt im Mittel bei 9'7 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer.

Die Audi AG hat im Jahr 2007 insgesamt 964.151 Automobile verkauft und damit das zwölfte Rekordjahr in Folge erzielt. Der Umsatz betrug 33'6 Milliarden Euro.

Mercedes wiederum wird zur GLK-Präsentation rund 200 Fahrzeuge auf die Insel schaffen. Zur Unterbringung der Gäste wurde der Robinson Club Cala Serena von Ende Januar bis Anfang April exklusiv gemietet.

Die Autopräsentationen sind für Mallorcas Wirtschaft von hoher Bedeutung. Nicht nur, dass die Autohersteller mit ihren Aktionen just in der Nebensaison Hotelbetten füllen. Die gesamte Logistik erfordert eine Fülle von Dienstleistungen vor Ort. Und die Autotester aus aller Welt sind ihrerseits wichtige Multiplikatoren, wenn sie mit ihren „Erfahrungen” der Insel die Werbetrommel für Mallorca rühren.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.