Frische Gedanken konservieren

„Rosenkosmos” - eine Ausstellung von Petra Maria Kauffmann

|

Rosenkosmos“ ist der Titel einer Ausstellung der deutschen Künstlerin Petra Maria Kauffmann. Die Ausstellung findet zurzeit in der Bodega Castell Miquel in Alaró statt.

Erinnern und Vergessen ist ein zentrales Thema für Petra Maria Kauffmann, mit dem sie sich seit ihrer Diplomarbeit im Jahr 1995 beschäftigt. Sie wurde 1965 in Hannover geboren, war Mitglied im Studio für Neue Musik in Köln und studierte an der Schule für Gestaltung in Basel und an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach. „Die Rose ist ein Symbol der Liebe und der Vollständigkeit“, sagt Petra Maria Kauffmann, „sie transportiert viele Emotionen, ist die Blume an sich.“ Schwerpunkt ihrer Ausstellung ist der „Rosentisch“ – 70 in Wachs gegossene Rosen in verschiedenen Stadien, von der Knospe über die aufgeblühte Blume und reine Blütenblätter bis zum verwelkten Zustand. „Die Idee war, Erinnerung zu verbildlichen. Gedanken sind frisch, ich möchte sie konservieren.“ Wachs ist für Petra Maria Kauffmann das ideale Material für ihre Arbeit, „weil es organisch ist, die Rose verändert. Für Platon war das Gedächtnis eine Wachstafel, in die sich alle Erlebnisse eindrücken“, sagt sie.

Kauffmann benutzt immer echte Blumen, die völlig trocken sein müssen. Dann wird das kochende Wachs darüber gegossen. Schaut man von oben auf die Objekte, bleiben die Farben ganz klar. „Ich habe mit vielen Experimenten erreicht, dass das Wachs semi-transparent bleibt. Der Rosentisch ist zehn Jahre alt, und die Farben sind komplett erhalten.“ Die Objekte des Rosentisches liegen auf Licht: „Das macht Schichten deutlich, die nach unten hin verblassen oder wieder auftauchen – wie Gedanken.“ Zu den Rosenobjekten setzt Petra Maria Kauffmann Makrofotografien: „In der zehnfachen Vergrößerung sieht man die Feinheiten und Strukturen.“ Die Fotos, auf Aluminium aufgezogenes Fotopapier, mit Titeln wie „Schmetterlinge“, „Wüstensonne“ oder „Herbstkontraste“ vermitteln eine unglaubliche Poesie. Sie werden zu abstrakten Bildern von großer Schönheit. „Rosenkosmos“, Wachsobjekte und Fotografie von Petra Maria Kauffmann in der Bodega Castell Miquel, Carretera Alaró.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.