„Kafi con leche” in Cala Rajada

Bläck-Fööss-Sänger plant Mitsingkonzert

|

Cala Rajada ist nicht Köln. Dennoch können sich kölsche Jungs und Mädels manchmal wie zu Hause fühlen in dem Küstenort. So zum Beispiel am Freitag, 3. Oktober. Denn dann bringen Kafi Biermann und Bömmel Lückerath von der Kultband Bläck Fööss eine beliebte Veranstaltungsreihe nach Mallorca: „Loss mer singe – kölsche Mitsingkonzerte”. Es soll ein stimmungsvoller Abend in der Bar „Casa Nova” am Hafen werden. Motto: „Kafi con leche”. „In Köln machen bei der Aktion alle bekannten Gruppen mit”, erläutert Bläck-Fööss-Sänger Kafi Biermann, der seit Jahren eine Finca bei Capdepera hat und seinen Lebensmittelpunkt im kommenden Jahr auf die Insel verlagern will. „An der Tür bekommen die Besucher ein Textheft, in dem alle Lieder stehen, die an dem Abend gesungen werden”, so Biermann, der mit Teilen der Bläck Fööss schon mehrere Auftritte im „Casa Nova” und im Café „Orient” in Capdepera absolviert hat. Die Konzerte hatten bisher allerdings eher Session-Charakter, wurden meist recht kurzfristig geplant. „Diesmal wollten wir sicher sein, dass diejenigen, die dabei sein wollen, auch kommen”, meint der Sänger.

In den vergangenen Tagen wurde mit Max und Jacky Stebegg vom „Casa Nova” schon eifrig an Details gearbeitet. Denn die „Mallorca-Fraktion” der Bläck-Fööss hatte sich wieder einmal auf Biermanns Finca zurückgezogen. Kafi, Bömmel und Hartmut Priess komponierten neue Songs. „Im August, September geht es dann ins Studio. Die neue CD soll im Herbst oder im Winter erscheinen.” Vielleicht gibt es dann ja auch wieder einen echt mallorquinischen Song für die Fans. Einmal haben die Bläck Fööss nämlich schon ein Volkslied von der Insel „eingekölscht”: Aus „Na Catalina da Plaça” wurde die „Müllemer Kirmes”. „Das Lied wird am 3. Oktober mit Sicherheit zum Programm gehören. Zumindest in der kölschen Version, vielleicht auch in der mallorquinischen”, meint Kafi Biermann, der bereits an einer weiteren Mallorca-Veranstaltung arbeitet: Am 14. Dezember soll es im Theater von Capdepera ein internationales Weihnachtssingen geben. „Bernd Speyer, ein Pianist aus Köln, der in Capdepera lebt, und ich hatten die Idee gemeinsam.” Das Programm wird aus deutschen, spanischen und mallorquinischen Liedern bestehen, die Banda Música de Capdepera ist ebenso mit im Boot, wie der Kinderchor des Ortes. „Es soll eine sehr integrative Veranstaltung werden. Karten wird es in den Tourismusbüros geben.”

Übrigens: Tolle Stimmung soll im „Casa Nova” nicht erst am 3. Oktober herrschen. Denn schon aktuell gibt es einen Grund zu feiern, genau genommen handelt es sich sogar um zwei Anlässe: Die Bar wird 30 und Inhaberin Jacky feiert runden Geburtstag – am Dienstag, 5. August, ab 21 Uhr.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.