Die Sportschau kommt live aus Palma

Wenn das deutsche Fußball-Nationalteam auf Mallorca für die EM trainiert, dann hat es auch einen ganzen Pulk Journalisten im Schlepptau, die jede Bewegung der Kicker beobachten wollen. Alle großen deutschen Sender berichten aus Mallorca

|

Hallo und herzlich willkommen aus Mallorca – mit diesen Worten könnte Monika Lierhaus das Sportschau-Publikum am Samstag, 24. Mai, um 18 Uhr begrüßen, im Hintergrund die berauschende Aussicht auf die Bucht von Palma. Die ARD wird während des Trainingslagers der deutschen Fußball-Nationalmannschaft auf Mallorca an diesem Tag live von der Terrasse des Castillo Hotel Son Vida senden.

Damit betreibt die ARD unter den deutschen Fernsehsendern unstrittig den größten Aufwand, um aktuell über das Trainingslager der Nationalkicker zu berichten. Aber auch die anderen Sender schicken Teams und werden von der Insel berichten. Mit rund 100 Journalisten rechnet der Deutsche Fußball-Bund. So wird für das ZDF der Reporter Boris Büchler vor Ort sein, der vielen Fernsehzuschauern als Fragesteller am Spielfeldrand bekannt sein dürfte. In den Nachrichtensendungen, im Sportstudio (Samstagabend) und in der Sportreportage (Sonntagnachmittag) werden Beiträge rund um das Geschehen im Trainingslager gezeigt. Auch Live-Schalten könne es bei Bedarf geben, so die ZDF-Pressestelle.

Auf die bunten Rahmengeschichten will Mario Kottkamp von RTL achten. Der Reporter wird im Mai gemeinsam mit einem Kollegen, Kameraleuten und Technikern nach Palma kommen. Mit dabei auch zwei Redakteure vom Sender NTV aus der gleichen Sender-Familie. Während das RTL-Team hauptsächlich für die Nachrichtensendungen produzieren wird, überträgt NTV die Pressekonferenzen, die der DFB während des Trainingslagers veranstaltet.

Aber weder NTV noch der Nachrichtensender N24 werden die Auftritte von Spielern und Trainern vor der Presse live übertragen. Darauf habe man sich mit dem DFB geeinigt, so N24-Sportchef Timon Saatmann. Die Termine für die Konferenzen stünden schlicht und einfach nicht rechtzeitig fest und so werden sie zeitversetzt ausgestrahlt. Dennoch wird auch N24 auf Mallorca weilen, wenn Joachim Löw seine Männer über den Rasen im Stadion des Erstligisten Real Mallorca scheucht: in Person von Reporter Uli Köhler, den Fußballgucker an seiner Designer-Sonnenbrille oder seiner unüberhörbaren bayrischen Herkunft erkennen dürften. Auch bei Sat.1 könnte er gelegentlich zu sehen sein – der Sender bildet unter anderem mit N24 eine Sender-Familie.

Ausgerechnet beim Deutschen Sportfernsehen hat das Trainingslager keinen festen Platz. Es wird zwar ein Reporter auf Mallorca sein, wo dessen Beiträge gezeigt werden, ist aber noch völlig offen. Denn wenn die Bundesligasaison und mit ihr die regelmäßige Fußballberichterstattung im DSF endet, sieht das Programm schlicht keine Sendung mehr vor, die dafür infrage käme.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.