Polizei fasst Drogenschmuggler

Mehr als zehn Tonnen Haschisch innerhalb von 24 Stunden beschlagnahmt

Mallorca wird verstärkt zum Ziel von Drogenhändlern. Die mallorquinische Polizei hat in 24 Stunden zwei Schmugglerbanden ertappt und dabei mehr als zehn Tonnen Haschisch beschlagnahmt.

Der erste Schlag gelang den Beamten in der Nacht zum vergangenen Freitag. Einer Küstenpatrouille fiel bei Portocolom ein verdächtiges Boot auf, das sich mit hoher Geschwindigkeit entfernte, als die Beamten näherkamen. Die Verfolgung war zwecklos, da das Boot mit mehreren Außenbordmotoren ausgestattet und darum viel schneller war als dasjenige der Polizei. Zumindest konnten die Beamten aber an Land die Schmuggelware beschlagnahmen: sechs Tonnen Haschisch, die die Bande zurückgelassen hatte.

Am darauffolgenden Samstag gelang der Polizei dann am anderen Ende der Insel der zweite Erfolg im Anti-Drogenkampf: In Sant Elm ging den Fahndern in den frühen Morgenstunden eine Bande ins Netz, die gerade rund viereinhalb Tonnen Haschisch ausladen wollte. In diesem Fall konnten die Beamten nicht nur die heiße Ware beschlagnahmen, sondern auch sechs Verdächtige verhaften. Allein die in Sant Elm beschlagnahmten Drogen sollen einen Wert von rund sechs Millionen Euro haben. Am vergangenen Dienstag tauchte dann unweit von Colònia de Sant Pere ein verlassenes Schmugglerboot auf. Von Ladung und Besatzung fehlte jedoch jede Spur.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.