Im Arabella wächst der Teamgeist

Die Entscheidung ist gefallen: Vor der EM 2008 wird die deutsche DFB-Auswahl in Son Vida Quartier beziehen. Das zehntägige Trainingslager beginnt am 19. Mai. Bisher ist kein Testspiel gegen Real Mallorca geplant. Einen Grillabend wird es aber mit ziemlicher Sicherheit geben ...

|
410

Auf Mallorca will Joachim Löw die National-Elf für die EM schmieden.

Die Arabella-Hotels auf der Insel bieten mit ihrem vielfältigen und qualitativ hochwertigen Angebot sportbegeisterten Gästen den optimalen Rahmen”, betont Carsten Rath, Geschäftsführer der „Arabella Starwood Hotels & Resorts”. Davon sind offenbar auch Bundestrainer Joachim Löw und sein Team überzeugt. Denn am Montag gab Teammanager Oliver Bierhoff offiziell bekannt, dass die deutschen Kicker vor der Europameisterschaft 2008, die ab dem 7. Juni in Österreich und der Schweiz stattfindet, Quartier im „Arabella Sheraton Golf Hotel” in Palmas Vorort Son Vida beziehen werden. Während der EM wohnt der DFB-Tross dann im schweizerischen Tessin, die Wahl fiel auf das Hotel „Giardino Relais & Chateaux”.

„Sowohl in Palma de Mallorca als auch im Tessin haben wir bei unseren Vorbesichtigungen perfekte Bedingungen im sportlichen und logistischen Bereich vorgefunden, so dass unsere Wahl letztlich auf diese beiden Orte gefallen sind”, erklärte Bierhoff gegenüber Pressevertretern.

Das zehntägige Mallorca-Trainingslager beginnt am 19. Mai, zwei Tage nach dem letzten Bundesliga-Spieltag. Die Übungseinheiten der Nationalmannschaft sollen im Stadion Son Moix stattfinden, man wird wohl auch das Trainingsgelände Son Bibiloni von Real Mallorca nutzen. Ob es möglicherweise auch eine Partie gegen die Inselkicker geben wird, steht noch nicht endgültig fest. DFB-Pressechef Harald Stenger meinte gegenüber MM: „Derzeit ist kein Testspiel vorgesehen.” Das war im Jahr 2000 anders: Damals hat sich die DFB-Elf ebenfalls im Arabella-Sheraton auf die EM vorbereitet, die dann in Holland und Belgien stattfand. Im Rahmen dieses Aufenthaltes schlug Deutschland Real Mallorca 4:0. Bei der Europameisterschaft erlebte das damals von Trainer Erich Ribbeck geführte Team dann allerdings eine Pleite. Doch dieses schlechte Omen brachte die DFB-Verantwortlichen nicht von dem Standort Son Vida ab. Joachim Löw hat, auf diesen Aspekt angesprochen, bereits vor Wochen erklärt: „Aberglaube spielt bei uns keine Rolle.”

Im Gespräch war in den vergangenen Wochen auch, fürs Trainingslager im Dorint-Resort in Camp de Mar einzuchecken. Stefan Blöcher, Sportdirektor der Dorint-Hotelkette, gibt sich als fairer Verlierer: „Natürlich hätten auch wir die Nationalmannschaft gerne beherbergt. Aber ich freue mich, dass sich Joachim Löw und sein Team überhaupt für Mallorca entschieden haben. Dieser Besuch ist gut für die Insel.”

Der Aufenthalt auf Mallorca soll weniger der Fitness nützen, als dem Teamgeist. Möglicherweise kommen auch die Frauen der Kicker mit nach Mallorca, ähnlich wie vor der vergangenen WM. Dazu DFB-Mediendirektor Stenger: „Es ist noch nicht definitiv entschieden, ob die ,besseren Hälften' dabei sind. Falls es so kommen sollte, gilt das Gleiche wie vor der WM 2006 auf Sardinien: Relaxen und Abschalten im Kreise der Frauen. Wir haben da im Sinne von Gemeinschaft und Teambuilding auf Sardinien sehr gute Erfahrungen gemacht.” Wie das genaue Rahmenprogramm während des Trainingslagers aussieht, ob zum Beispiel Ausflüge oder ein Grillabend am Strand geplant sind, steht noch nicht fest. Stenger: „Die Frage kommt viel zu früh, die Detailplanung beginnt später. Es bedarf aber keiner prophetischen Gaben, um zu bestätigen, dass wir auch mal grillen werden ...”

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.