Lauftreff Palma: Marathon der Rekorde

Bestzeiten auf der Strecke, noch mehr Teilnehmer als im vergangenen Jahr: 5000er-Marke geknackt. Marc Jörgens und Birgit Schönherr-Hölscher hatten wieder die Nase vorn. Auch 2008 wird wieder durch die Stadt gelaufen – Termin ist der 19. Oktober

|

Dass Reiseveranstalter TUI aufs richtige Pferd gesetzt hat, wurde am Sonntag deutlich. Die Organisatoren des TUI-Marathons konnten sich über eine neue Rekordbeteiligung freuen. Die vierte Auflage des Lauf-Events, der aus einem Marathon, Halbmarathon sowie Zehn-Kilometer-Lauf bestand, führte 5065 Sportler nach Palma. Das ist eine Steigerung um 34 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, errechnete die TUI rasch. Ein Erfolg, der eng mit dem Standort verbunden ist, denn die immer zahlreicher werdenden Marathon-Veranstaltungen in Europa stagnieren hinsichtlich der Teilnehmerzahl oder werden kleiner.

Die Sportler haben sich wie folgt verteilt: 1219 liefen den ganzen Marathon, 2419 starteten über die Halbmarathon-Distanz und 995 Hobbyläufern reichten zehn Kilometer. Die noch fehlenden Athleten, um auf 5065 zu kommen, waren die Kinder des Kids-Runs. Diese Veranstaltung hatte die TUI in diesem Jahr aus der Taufe gehoben, am Samstagnachmittag gehörte der Parc de la Mar den Jungen und Mädchen.

Den Startschuss auf Palmas Paseo Marítimo gab Michael Frenzel, Vorstandsvorsitzender der TUI AG zusammen mit Aina Calvo. Als sich die Läufer in Bewegung gesetzt hatten, strahlte Palmas Oberbürgermeisterin. Im Gespräch mit MM betonte sie, dass der Marathon eine „großartige Promotion” für die Stadt sei – ein herausragendes Sportereignis und ein Zeichen dafür, was durch Privatinitiative heutzutage möglich sei.

TUI-Chef Frenzel hob hervor, dass die TUI nicht nur für Reisen stehe, sondern auch für Freizeit und Sport. Marathon sei das „Flaggschiff” der sportlichen Aktivitäten seines Unternehmens. Von der Stimmung an der Strecke beflügelt, meinte Frenzel, dass die TUI, die auch schon in Hannover einen Marathon organisiert, weitere Standorte und Termine prüfen will, um noch neue Lauf-Events im internationalen Kalender unterzubringen.

Palma hat aber einen festen Platz im Herzen der Macher von TUI, und der nächste TUI-Marathon in der Stadt ist bereits terminiert: 19. Oktober 2008. Frenzel: „Das spanische Flair der Veranstaltung lockt auch immer mehr internationale Läufer an. Für uns ist diese Entwicklung eine schöne Bestätigung.”

Die Marathon-Teilnehmer kamen in diesem Jahr aus 42 Nationen. Für die sportlichen Highlights sorgten aber wieder die Deutschen, die zahlreich vertreten waren und den Marathon sowohl in der Wertung der Männer als auch in der Frauen-Konkurrenz für sich entschieden. Beide Champions aus dem Vorjahr konnten ihren Titel verteidigen und liefen neuen Streckenrekord: Hobbyläufer Marc Jörgens legte die 42'195 Kilometer in zwei Stunden, 31 Minuten und 23 Sekunden zurück, sein Landsmann Thoralf Berg kam mehr als zwei Minuten später als Zweiter ins Ziel. 2006 hatte Jörgens noch zwei Stunden, 35 Minuten und 58 Sekunden benötigt.

Bei den Frauen dominierte erneut Ultraläuferin Birgit Schönherr-Hölscher. Sie verbesserte ihre Palma-Zeit von drei Stunden zehn Minuten und acht Sekunden auf zwei Stunden 54 Minuten und 40 Sekunden. Zweite wurde Svenja Gayk (02:55:50), ebenfalls aus Alemania.

Grund zur Freude gab es übrigens auch bei der Tabaluga-Kinderhilfe. Denn eine Gruppe von Promis machte beim Marathon zugunsten der Stiftung des kleinen, grünen Drachen mit. Und so übergab die TUI der Tabaluga-Kinderhilfe einen Scheck in Höhe von 14.550 Euro.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.