Luxus-Spa: Schöner relaxen

Das Hotel Son Caliu in Palmanova hat ein neues Spa der Luxusklasse

|

Streng genommen ist das neue Spa im Hotel Son Caliu sogar zu schön: Das neue Wohlfühlzentrum namens „Oasis” müsste sich auch in einem Fünf-Sterne-Hotel nicht verstecken. Ganz so viele kann das Hotel Son Caliu im gleichnamigen Ortsteil von Palmanova nicht vorweisen: Das Vier-Sterne-Haus liegt preislich und von der Ausstattung her im gehobenen mittleren Segment. Ein Pluspunkt ist seine schöne und ruhige Lage direkt am Meer.

Das Son Caliu ist mit seinen 44 Jahren eines der altgedienten Hotels auf der Insel. Renovierungen der Lounges, Restaurants und Zimmer wurden und werden alljährlich und schrittweise vollzogen, ohne den gewachsenen klassischen mediterranen Charakter des Hauses großartig zu verändern.

Mit der Schaffung des neuen Spas - bislang gab es lediglich einen Beautysalon und ein Hallenbad - hat die deutsche Betreiberfamilie Graf, der auch der Sporthafen Portals gehört, eine neue Stilrichtung eingeschlagen. Die 1100 Quadratmeter große Bäder-, Saunen-, Relax– und Behandlungslandschaft ist modern, hochwertig und hat einen leicht asiatischen Touch. Nicht ohne Grund erinnert es an das Spa im Luxushotel Valparaíso in Palma: Dieselbe österreichische Firma „Thermarium” hat dort das Design der „Hardware” übernommen.

Für die „Software”, die Inhalte, was Produktpalette (durchweg natürlich und ohne Konservierungsstoffe) und Treatments anbelangt, konnte man die renommierte deutsche Firma Gertraud Gruber gewinnen. „Das war gar nicht so einfach”, verrät Hoteldirektor Joan Vicens. Bei Schulungen in Deutschland habe das Spa-Personal nicht nur die Produkte, sondern auch die Therapiemethoden à la Gruber kennengelernt. Die Behandlungen bauen aufeinander auf, so dass Vicens darauf hofft, dass das Spa viele Wiederholungsgäste anziehen wird.

Auch Nicht-Hotelgäste können das Spa tagesweise oder durch eine Jahresmitgliedschaft nutzen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.