Kostenloser „Doggykit”

Palma animiert Hundebesitzer, den Kot ihres Vierbeiners zu entsorgen

Der Dreck, den die Hunde beim täglichen Spaziergang hinterlassen, gibt Anlass für eine der häufigsten Klagen der Bürger in Palma. Nun will die Verwaltung zusammen mit den Stadtwerken für mehr Sauberkeit in den Straßen, auf Gehwegen und in Parks sorgen: An die Hundebesitzer sollen rund 1000 „Doggykits” verteilt werden, die jeweils 100 Plastiktüten zur Beseitigung des Hundekots beinhalten.

Beim „Doggykit” handelt es sich um einen Behälter mit Plastiktüten, der zum Beispiel an der obligatorischen Hundeleine befestigt werden kann. Die Umweltkontrolleure der Stadt werden die 1000 „Doggykits” an Herrchen und Frauchen verschenken, die mit ihrem Hund Gassi gehen. Palmas Umweltbürgermeisterin und Emaya-Präsidentin Catalina Terrassa unterstrich, dass Palma außerdem 20 „Caniparks” in verschiedenen Parks eingerichtet habe: Dabei handelt es sich um umzäunte Flächen, in denen die Hunde ihr Geschäft verrichten sollen.

An 364 in der Stadt verteilten „Sanecanes” (Spendern) können sich die Hundebesitzer Plastiktüten ziehen, um die Exkremente ihres besten Freunds zu entsorgen. Im neuen Park Sa Riera soll eine 3000 Quadratmeter große Fläche für Hunde reserviert werden.

Wer den Kot seines Vierbeiners nicht aufsammelt, läuft Gefahr, eine Geldstrafe zwischen 30 und 90 Euro zu kassieren. Allerdings sind im Laufe dieses Jahres erst 14 solcher „Multas" verteilt worden.

Zum Thema

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.