Gala: Wien lässt grüßen

Palma im Dreivierteltakt: Gala des Vereins der österreichischen Freunde Mallorca wieder ein Riesenerfolg

Viel schöner und unterhaltsamer als im vergangenen Jahr, als der Wiener Opernball zum ersten Mal stattfand – so das einhellige Urteil der Besucher der zweiten Auflage des gesellschaftlichen Events, der rund 300 Walzer-Freunde in den großen Saal des Pueblo Español lockte.

„Wien grüßt Palma” lautete das Motto der Gala, die vom österreichischen Verein der Freunde Mallorcas, sprich: von Josef Egger veranstaltet wurde. Wieder einmal inszenierte der nimmermüde Senior ein Ereignis, das Mallorquiner und ausländischen Residenten zusammenbrachte. Und obendrein für einen guten Zweck. Der Erlös des Abends – die Karten für die Gala nebst Büfett kosteten 200 Euro – ging an die Drogenhilfe Projecto Hombre und an die Vereinigung Amics de la Infància.

Zu den Highlights des Balls mit dem Orchester Johann Strauss unter der Leitung von Peter Guth gehörte der gemeinsame Auftritt der Gesangsstars Macela Cerno, Kurt Rydl und Rene Kollo. Und natürlich wurde eifrig getanzt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.