Der Wein der Woche

Galicier aus gutem Hause

An der Mündung des Rio Minho im Westen Galiciens hin zum Atlantik herrscht mildes Klima mit ausreichend Niederschlag. Frost ist so gut wie nicht zu befürchten. Ideal für die dort ansässigen weissen Rebsorten Albariño, Loureira und Caino Blanco.

Der Albariño ist hinlänglich bekannt für seine noblen Weißweine. Sie sind aromatisch und von grosser Ausgewogenheit, mit blumiger und würziger Note. Die Loureira, welche auch in Portugal angebaut wird, sorgt ebenfalls für kräftige Aromen und Frische dort, wo sie in Weißweinen zur Verwendung kommt. Die Caino existiert als weiße und rote Rebe und findet in Galicien, besonders in der Region Ribeiro, große Verbreitung. Vereinen sich diese drei weißen Aromaträger in einem Weißwein, so kann man in der Tat einiges erwarten.

Bodegas Terras Gauda steht seit vielen Jahren für diese Cuvee mit ihrem gleichnamigen weißen Spitzenwein, für den man zirka 14 Euro veranschlagen muss. Befindet sich der gute Tropfen erst mal im Glas, eröffnet sich dem Genießer eine bemerkenswerte Aromavielfalt. Reifer Apfel, aber auch helle Steinfrucht, grüne Pflaume hat ihren Platz in einer Umgebung frischer Kräuter. Ein feiner Ton von Orangenschale schließt sich an.

Der Geschmack wird ebenfalls zum Erlebnis, weich und sehr fruchtbetont füllt der Terras Gauda den Gaumen, begleitet von einer süßen Karamelnote. Ein cremiger, sehr geschmackvoller „Galicier” aus noblem Hause.

Der Autor ist Inhaber der Weinhandlung Casa del Vino in Manacor.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.