Auf den eigenen vier Rädern unterwegs

Hunderte von Autos werden jährlich zwischen Deutschland und Mallorca hin und her transportiert

|

Im Mallorca-Urlaub den eigenen Ferrari in Palma spazierenfahren – für manchen Deutschen ein erstrebenswertes Ziel. Die Autotransporteure auf der Insel bringen jährlich mehrere hundert Fahrzeuge von dort nach hier, und umgekehrt. Die Luxuskarosse des Kurzurlaubers ist genauso darunter wie auch der Kleinwagen des Inselresidenten. Klar ist: Selbstfahren ist kaum billiger als der Service vom Spezialisten.

Michael Seemeyers teuerste Fuhre hatte einen Wert von 730.000 Euro, schätzt der Chef des gleichnamigen Transportunternehmens. Geladen hatte er damals unter anderem einen Mercedes 300 SL von 1959 – einen echten Oldtimer also. Solche Transporte sind allerdings die Ausnahme.

Die meisten Autos werden laut Seemeyer befördert, um für längere Zeit am Zielort zu bleiben. Residenten, Autohändler, Firmen gehören zu seinen Kunden. Auch Markus Eggers vom Mallorca-Auto-Express sagt: „Die meisten Kunden sind Residenten.” Er hat allerdings auch schon eine Stretchlimousine auf dem Laster gehabt.

Die Mindestkosten für den Transport liegen bei rund 700 Euro, sind von der Größe des Fahrzeugs und dem Zielort abhängig. Seemeyer hat vor einigen Jahren den Selbsttest gemacht und ist mit dem Auto von Hannover nach Mallorca gefahren: Zwei Tage habe er für 1750 Kilometer ge-braucht, Autobahngebühr, Sprit und Fähre hätten 600 Euro gekostet, dazu kommt die Verpflegung – „und das Risiko einer Panne oder eines Unfalls”, sagt Seemeyer.

Im Preis inbegriffen ist üblicherweise eine Transportversicherung. Bei sehr wertvollen Autos kann der Abschluss einer Zusatzversicherung Sinn machen.
Ganz ungeduldigen Autobesitzern bietet eine deutsche Fluggesellschaft an, die Autos direkt im Frachtraum zu transportieren. Das kostet allerdings mehr als 1000 Euro und ist offensichtlich nicht sehr stark nachgefragt: Das Angebot wird eingestellt.

Weiterhin befördern dagegen etliche Umzugsunternehmen Autos – siehe MM-Anzeigen –, wobei eine frühzeitige Planung hier besonders wichtig ist: Schließlich muss der Platz im Umzugswagen freigehalten werden. Geworben wird mit Preisen ab 500 Euro.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.