Die Tops an den Töpfen

Die besten Inselköche in den Augen der Gourmetkritiker – ein Ranking von Ultima Hora

Die spanische Tageszeitung Ultima Hora, Schwesterblatt des Mallorca Magazins, hat aus verschiedenen Gastroführern eine Hitliste mit den besten Restaurants der Insel zusammengestellt. Dabei wurden die Wertungen aus dem Michelin-Guide, dem Campsa-Führer und aus Gourmetour zusammengezählt und ein Mittelwert errechnet. Am besten abgeschnitten hat dabei das Restaurant Tristán in Puerto Portals, gefolgt von Koldo Royo (Palma) und dem Read's in Santa Maria.

Sowohl die Michelin– als auch die Campsa-Tester haben der Küche von Tristán-Chef Gerhard Schwaiger jeweils zwei Sterne beziehungsweise Sonnen (umgerechnet neun Punkte) bescheinigt, Koldo Royo bekam acht Punkte. Bei Gourmetour stand Koldo Royo mit neun Punkten ganz oben in der Gunst der Kritiker, das Tristán mit 8'75 Punkten knapp drunter.

An vierter Stelle des Ultima-Hora-Rankings liegt das Restaurant Plat d'Or (Arabella Sheraton Hotel Son Vida), gefolgt von Es Molí des Bou (Sant Llorenç) und Es Racó des Teix in Deià auf Platz sechs. All diese Lokale wurden von Michelin mit einem Stern ausgezeichnet (umgerechnet acht Punkte). Bei Campsa liegen Koldo Royo und Es Racó des Teix mit je acht Punkten gleich, die anderen erhielten ein „empfehlenswert” (sieben Punkte). Gourmetour gab Koldo Royo neun Punkte, dem Tristán und dem Read's jeweils 8'75, dem Plat d'Or 8'25, dem Es Molí des Bou 7'25 Punkte und Joseph Sauerschells Es Racó des Teix 5'5 Punkte.

Zwei Restaurants, das Tristán und Koldo Royo, tauchen auch in spanienweiten Restaurant-Hitlisten auf – wobei der Abstand der beiden zueinander beträchtlich ist: Das Tristán liegt dort auf Platz 14 und das Restaurant Koldo Royo auf Platz 40.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.